Matterhorn

4478m, Walliser Alpen

  • Für eine vergrösserte Ansicht der Modelle, klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild.

  • Majestätisch erhebt sich das Matterhorn am Ende des Mattertales hoch über dem malerischen Bergdorf Zermatt. Mit seiner einzigartigen, freistehenden Pyramidenform ist dieser Solitär zum wohl bekanntesten, meistfotografierten Berg der Welt und zum Wahrzeichen der Schweiz geworden. Symbol für eindrucksvolle Erlebnisse in einer noch weitgehend unberührten alpinen Bergwelt aber auch für Abenteuer, Mut, Beständigkeit bis hin zu Schweizer Qualität und Verlässlichkeit.
    Lange konnte sich die steile Felspyramide ihrer Erstbesteigung entziehen. Erst am 14. Juli 1865 gelang diese alpinistische Meisterleistung einer kühnen Seilschaft angeführt durch den Engländer Edward Whymper. Beim Abstieg riss das Seil, das die Seilschaft verband und vier der sieben jungen Alpinisten bezahlten ihr kühnes Abenteuer mit ihrem Leben.

  • Ein Stück Matterhorn im Miniaturformat

    • als edles Souvenir an ihr emotionales Erlebnis am Berg
    • als aussergewöhnliches Geschenk für ihre Berg-begeisterten Freunde oder
    • als authentisches Kundengeschenk ihrer Firma;

    unsere hochwertigen Bergreliefs aus echtem Originalgestein sind einzigartige Erinnerungsstücke an unvergessliche Momente in der Schweizer Bergwelt – denn jedes einzelne Modell verkörpert Präzision, Schönheit und Beständigkeit.

  • 1 Gesteinsvariante

    • Verde Dorato

    je in 2 Grössen

    • Standard: ca. 55 x 55 mm
    • Exclusive: 85 x 85 mm bis 90 x 90 mm
  • Geologie des Matterhorns

    Noch erstaunlicher als die fast schon perfekte Silhouette des Matterhorns ist wohl nur noch dessen Entstehungsgeschichte. Vor 100 Millionen Jahren begann sich der Afrikanische Kontinent auf den Europäischen zu zu bewegen. Der dazwischen liegende Tethys-Ozean schloss sich und riesige Gesteinsmassen türmten sich in mächtigen Überschiebungs- und Faltenstrukturen auf, welche durch die immerwährenden Erosionsprozesse zum heutigen Bergrelief ziseliert wurden. So erklärt sich, dass das Matterhorn aus einer Vielzahl von verschiedensten Gesteinen besteht und insbesondere der Gipfel des Matterhorns – mindestens geologisch gesehen – aus Afrika stammt.

  • img_matterhorn_tektonik

    Überblick der geologisch-tektonischen Situation im südlichen Wallis mit Kennzeichnung des Modellausschnitts und Entnahmestellen der Originalgesteine des Matterhorns. (Quelle: Bundesamt für Landestopografie)

Erhältliche Gesteinsvarianten

Verde Dorato

gestein_verde-dorato

Die Spitze des Matterhorns besteht fast ausschliesslich aus kristallinen Gesteinen, Gneisen, metamorphen Graniten und Gabbros der Dent-Blanche-Decke, welche dem ehemaligen Kontinentalrand des afrikanischen Kontinents zuzuordnen sind.

Die Basis des Matterhorns, von der Hörnlihütte abwärts, werden durch penninische Gesteinsserien der Combin- und der Zermatt-Saas-Zone gebildet. Es handelt sich hier um Gesteine, die am Grunde des ehemaligen Tethys-Meeres gebildet wurden und durch die schier unvorstellbaren Kräfte der alpinen Gebirgsbildung deformiert und metamorph überprägt wurden. Diese geologischen Einheiten bilden das Fundament einer Vielzahl von spektakulären Gipfeln der Walliser Alpen und streichen bis ins Aosta Tal, wo der authentische Werkstoff abgebaut werden kann, ohne das natürliche Gleichgewicht am Fusse des Matterhorns zu gefährden.

Beim ‘Verde Dorato’ handelt es sich um ein urspüngliches Basaltgestein, welches durch die alpine Gebirgsbildung zu einem sogenannten Prasiniten umgewandelt wurde.

Jetzt bestellen